Claus Guth

Produktion Detail

Pelléas et Mélisande

Claude Debussy

Uraufführung: 30. April 1902, Opéra-Comique, Salle Favart, Paris
8./10./18./23./25.11.2012 6./8.12.2012
Libretto: Text von Maurice Maeterlinck (1893)

Musikalische Leitung: Friedemann Layer

Inszenierung: Claus Guth

Bühnenbild & Kostüm: Christian Schmidt

Dramaturgie: Norbert Abels

Licht: Olaf Winter

Arkel, König von Allemonde : Alfred Reiter

Pelléas : Christian Gerhaher

Mélisande: Christiane Karg

Golaud, Arkels Enkel : Paul Gay

Geneviéve : Hilary Summers

Yniold, Golauds Sohn aus erster Ehe : Knabensolist des Mainzer Domchores

Ein Arzt: Sungkon Kim

up up